Believe


Einen Monat muss ich warten. Das wird lang…

Ich verstehe nicht, wieso gewisse Menschen sich selbst kasteien, sich selbst Steine in den Weg legen, sich selbst unglücklich machen…

Ich habe das früher auch gemacht. Doch ich habe gelernt, dass ich ein bisschen egoistisch sein muss, damit ich nicht ganz untergehe. Ich habe mich zwar nicht selbst aus der Lage befreit – denn schlussendlich hat mein Ex-Mann mich ja verlassen. Zu diesem Zeitpunkt war ich ziemlich verletzt, doch heute bin ich ihm dankbar, dass er damals gegangen ist: es geht mir VIEL besser ohne ihn und ich habe mich in den letzten Jahren regelrecht befreit und mich auf mich (und natürlich meine Kinder) konzentriert.

Aber eine solche Befreiung braucht Mut, braucht Kraft, braucht Willen. Ich hoffe, er findet ihn eines Tages, denn glücklich ist er mit der aktuellen Lage sicherlich nicht…

Advertisements

6 Kommentare zu “Believe

  1. Die Frage, die sich zuvor stellt, ist, ob er das denn tatsächlich will oder die Situation, wie sie ist, als sehr vorteilhaft empfindet und gar nichts ändern möchte.
    Aber diese Frage kennst Du ja bereits sehr lange und hast sie Dir gewiss schon oft selbst gestellt. Ich hoffe für Dich, dass Du diese Hängepartie wirklich so gelassen wegsteckst, wie Du es im Post zuvor geschrieben hast. Ansonsten wird diese Achterbahn der Gefühle noch lange so weitergehen …
    Liebe Grüsse
    Herr B.

    • Wenn ich seinen Worten glauben kann, ist er mit der momentanen Situation nicht glücklich.

      Also eigentlich kann ich gut damit umgehen – momentan zumindest – so wie ich es im vorhergehenden Post geschrieben habe. Natürlich habe ich Momente, in welchen mich meine wahren Gefühle überwältigen und ich ein wenig melancholisch werde… . Ich glaube, dass man nicht wirklich einfach so „gefühllos“ und „gleichgültig“ sein kann, wenn echte Gefühle im Spiel sind… Aber ich kann mir das ganze zumindest einreden und so zurecht legen, damit es sich besser anfühlt…

      Hach, ich kann’s nicht wirklich erklären. Ich weiss, dass ich ihn liebe. Ich weiss, dass meine Gefühle zu stark sind, um ihn gehen zu lassen. Ich weiss, dass ich mich nur dadurch schützen kann, indem ich mir einrede, dass alles gut ist wie es ist. Und ehrlich: ich kann mich inzwischen ganz gut beherrschen, ohne dass es mich eine grosse Anstrengung kostet.

  2. Besser als Herr B. kann ich es nicht ausdrücken, genauso ist es nämlich. Dieser Tage hab ich einen wirklich zutreffenden Spruch gelesen, moment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s