Allein


Seit Sonntag Mittag bin ich allein: Töchterchen ist in St Tropez, Sohnemann bei meinem Papa in Frankreich zusammen mit unserem Vierbeiner.

Einerseits ist es schön, mal ganz allein zu sein, tun und lassen zu können was ich will, wann und wo, wielang und mit wem ich etwas unterneheme – und doch wird mir bewusst, wie viel es mir bedeutet meine Familie um mich zu haben.

Nicht dass ich die ewigen Streitereien meiner beiden vermisse, oder den gewöhnungsbedürftigen typisch Teenie-artigen Antworten standhalten muss, aber irgendwie ist es komisch so ganz allein. Ja sogar dass mich unser Quadroped manchmal nervt, weil er mir sprichwörtlich wie ein kleiner Hund immer und überall hinterher läuft und ich auch mal über ihn stolpere fehlt irgendwie.

Hach, ich bin froh, wenn am Samstag abend alle wieder daheim sind !

asx  wsx

gino

Advertisements

3 Kommentare zu “Allein

  1. Das glaube ich Dir sofort dass du froh bist wenn Alle wieder da sind. Schöne Bilder übrigens von euch 😂 !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s