Gespräch


Vor 2 Tagen hatte ich mit Töchterchen und Mama ein anregendes Gespräch über Politik. Da in den USA ja bald Wahlen sind, wollte Töchterchen etwas mehr über Donald Trump wissen. Ich fand usa-wahl_de0es sehr interessant und spannend, mit ihr darüber zu reden.

Plötzlich meinte Sie:

Trump ist nicht blöd – so wie er zu seinem Geld gekommen ist. Mein Kumpel Louis ist auch so. Er bekommt vom Arzt verschriebene Schlafmittel, will sie aber nicht nehmen. Also verkauft er sie weiter.

Bitte was?? Du weisst schon, dass das Drogen dealen bedeutet !?

Mama und ich waren etwas geschockt und haben ihr dann des langen und breiten erklärt, dass Tablettenhandel nicht mit Immobilienhandel verglichen werden kann. Ausserdem: da sie darüber  informiert ist, kann das auch für sie Folgen haben.

Ich versteh nicht, warum junge Leute solche Sachen machen. Und ich bin jetzt wirklich jemand, der meinen Kindern alles erklärt, jede Frage beantwortet, ihnen davon abrät, sich mit Leuten abzugeben, die Drogen nehmen, übermässig trinken, oder sonstige krumme Geschäfter machen – aber man seine Kinder NIE 100% schützen. Doch ich bin davon überzeugt, dass reden und erklären viel dazu beiträgt, aus ihnen veranwortungsbewusste Erwachsene zu machen – hoffe ich zumindest…

Jedenfalls habe ich sie dann noch gefragt, wie sie mich oder Mama im Vergleich zu meinem Bruder oder ihrem Vater sieht. Sie meinte:

Ihr seid positiv, schaut nach vorn

Ja, das stimmt. Und dann sagte ich ihr noch folgendes:

MaennchenAls ich so alt war wie Du (also 15) habe ich oft Zeit mit meiner Mama oder anderen Erwachsenen verbracht. Das heisst nicht dass ich keine Freunde hatte, in den Ausgang ging, laut Musik hörte – natürlich ist das in diesem Alter auch wichtig. Aber mein Bruder war mit 15 immer nur mit Kumpels unterwegs, interessierte sich kaum dafür, was zuhause lief. Und heute? Er ist bald 35 und verhält sich teils noch wie wenn er 15 wäre. Und so ist das auch mit meiner Tante oder Papa (meinem Ex-Mann).

Ich will mich ja nicht auf ein Podest stellen, aber ich glaube, dass junge Menschen, die manchmal etwas Zeit mit Erwachsenen verbringen, später besser im Leben stehen. Wenn ich mir meinen Familien- und Freundeskreis anschauen, trifft das auf alle zu: Jene, die als Teenager nicht nur mit der Clique oder dem Kumpel rumhingen, sind heute Erwachsene, die mit beiden Beinen fest im Leben stehen. Das heisst nicht, dass sie finanzielle besser dastehen, aber menschlich auf jeden Fall ! Es sind alles Menschen, die nach vorn schauen, positiv sind – Steh-auf-Männchen. Die anderen sind meist negativ eingestellt, reden ständig von der Vergagenheit und sind oft mürrisch; irgendwie haben sie keine Entwicklung durchgemacht…

Töchterchen schien beeindruckt und ich hoffe, dass es ihr einen Denkanstoss gegeben hat. Wir werden sehen…

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Gespräch

  1. ja du hast recht, Kinder die mehr zeit mit ihren Eltern verbringen stehen später besser im Leben da, machmal ist es nicht einfach mit Kindern. jetzt ist die Frage wieso bekommt der Freund oder Kumpel vom Arzt irgendwelche Schlafmittel und verkauft sie weiter. der muss doch wissen, was er da tut, oder ? Was sagt Deine Tochter dazu. Offensichtlich ist sie nicht informiert über die Sachlage, sonst hätte sie es wohl nicht erzählt. Denke ich mal.

  2. Meine Tochter weiss nicht, weshalb der Kumpel diese Schlafmittel bekommt. Sie findet die Idee cool – also das Prinzip etwas teurer zu verkaufen – aber dass es illegal ist hat sie glaub ich (hoffe ich zumindest!) begriffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s