Gefeuert…


… wurde ich gestern.240_F_57825264_FN4MlOTquxaUvrqzx4T0b9pbHFJfv760

Meine Cheffin bat mich um ein Gespräch. Ja, ich hatte schon so eine Vorahnung. Und dann meinte Sie „Was ich ihnen jetzt sage, fällt mir nicht leicht…“

Na ja, ich war mit dem Job sowieso nicht zufrieden. Aber dass das jetzt ausgerechnet auf Ende Jahr sein muss… werde noch bis Weihnachten dort arbeiten. Dann sehen wir weiter…

Habe eine Bewerbung zum machen. In einem Kirchensekretariat. Ist für knapp 40% und ich habe gewisse Chancen, da ich 1. schon in einer anderen Kirchgemeinde arbeite und 2. gute Referenzen habe…

Na denn… ich wünsch Euch was!

Advertisements

3 Kommentare zu “Gefeuert…

    • In der Schweiz braucht es keine Begründung jemanden zu feuern…
      Aber meine Cheffin meinte, sie sähe mir an, dass es mir nicht gefalle und das merke man am Telefon und in den Mails an die Kunden (da finde ich, dass sie übertreibt – aber bitte) … jedenfalls sei es nichts persönliches und sie hätte lange hin und her überlegt, aber sie wolle lieber gleich reinen Tisch machen, ,als zu warten und dann sei es viel schlimmer…

  1. Irgendwas muss der Chefin ja aufgefallen sein bzw. eventuell Beschwerden von Kunden 😉
    Ist natürlich übel, so ein Weihnachtsgeschenk zu bekommen. Wie lange warst denn dort beschäftigt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s