Allein im Hotelzimmer


Soeben bin ich vom Bankett der Synode ins Hotel zurück gekommen. Habe geduscht und sitze jetzt auf dem Doppelbett im Hotel mit meinem Laptop 🙂

Es war heute drückend und schwül – die Dusche kurz vor Mitternacht musste einfach sein…

Nun habe ich Kopfhörer an und höre mir Musik von Tomás Luis de Victoria an – wunderbar !

Ich lasse mal den Tag revu passieren:

Aufgestanden um 5h30 habe ich 35 Minuten später das Haus verlassen und trottete zum Bahnhof – beladen mit Laptop, kleinem Koffer und meiner Handtasche (die eher die grösse einer Sporttasche hat), kam ich relativ verschwitzt 10 Minuten später beim Bahnhof an.

Ich fuhr nach Lausanne und traf dort unseren Pfarrer, um dann gemeinsam bis Luzern zu reisen. Um 9h kamen wir an und und winkten ein Taxi herbei, welches uns erst ins Hotel und anschliessend in die Christuskirche brachte. Es gab Croissants und Kaffee bevor um 10h der Eröffnungsgottesdienst begann. Ich finde es immer sehr spannend, alle die Leute – viele vertraut – wieder zu sehen. Es ist wie eine Art Familie die sich einmal im Jahr trifft und von überall aus der Schweiz kommt.

Die Synode begann nach der Messe in der Kirche mit dem Bischofsbericht. Um halb eins verliessen wir die Kirche und schlenderten zum Mittagsimbiss.

Um 14h hatten alle ihre Sitzplätze im Regierungsgebäude gefunden, und die ersten Traktanden wurden abgehakt…

11412411_10206388343968119_3479839636942045579_n

Nach einer Pause um 16h mit Kaffee und Kuchen, wurde weiter diskutiert, argumentiert, abgestimmt bis dann um halb sechs die restlichen Traktanden auf den nächsten Tag vertagt wurde.

Nun konnten wir endlich die Hotelzimmer beziehen. Ein Doppelzimmer für mich ganz allein – irgendwie komisch – aber ich hatte nicht sehr viel Zeit darüber nachzudenken, denn 20 Minuten später hatte ich schon wieder Rendez-Vous in der Hotelhalle um gemeinsam mit ein paar anderen zum Hotel Hermitage mittels Bus chauffiert zu werden, um den Apéro am See und das anschliessende Bankettmenu zu geniessen.

Ich dachte, ich zergehe….am liebsten wär ich in den See gehüpft. Zusammen mit ein paar anderen setzten wir uns dann ins Gras und versuchten uns so wenig wie möglich zu bewegen um nicht noch mehr zu schwitzen.

Nach gut einer Stunde wurden wir aufgefordert, in den vorbereiteten Bankettsaal zu wechselen, welcher im 1. Stock war. Oben angekommen, stellten wir fest, dass wenigstens hier ein bisschen kühlere Luft war. Es war angenehm und wir suchten uns einen Platz.

Das Essen war gut, obwohl ich nicht so ein Fan von Nouvelle Cuisine bin. Das Menu:

Entrée :Rauchlachs-Wrap mit Äpfeln und sommerliches Salatbouquet

Hauptgang : Roastbeef am Stück gebraten an Kaffee-Jus mit jungen Zuckerschoten (Kefen) und Kartofel-Sellerie-Püree

Dessert :Beerenparfait mit Mascarpone-Schaum und Mandelgebäck

20150605_204638 IMG-20150605-WA0010 IMG-20150605-WA0013

Und natürlich durfte der obligate Kaffee am Schluss nicht fehlen.

Zwischen den Gängen gab es Ansprachen und einige waren wirklich super! Der evangelisch-reformierte offizielle eingeladene Pfarrer hat wirklich eine ausgezeichnete Rede gehalten ! Wohl deshalb, weil er es einfach aus dem Stehgreif getan hat – nichts aufgeschrieben und wirklich vorbereitet – einfach sehr sympatisch!

Das essen zog sich von 20h bis knapp 23h hin – etwas lang für meinen Geschmack.

Schlussendlich bin ich mit dem Bus um 23h30 im Hotel angekommen und finde es eigentlich etwas doof, so ganz allein in einem Doppelbett zu schlafen…

20150605_175713

Aber das ist nun mal so. Ich werde jetzt schlafen gehen – zumindest werde ich es versuchen. Morgen muss ich spätestens um 7h aufstehen, denn um 8h30 geht die Synode weiter…

Bis dann meine Lieben…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s