Ostern


Ich weiss, wo Pierre an Ostern ist (er hat es mir vor knapp 2 Wochen gesagt). Am liebsten würd ich hin fahren – aber das mach ich natürlich nicht. Wär zu auffällig. Ausserdem könnte ja seine Frau auch dort sein. Also lass ich es.

Das ganze Gefühlschaos ist langsam wieder etwas am abflauen – wie jedesmal. Antwort habe ich ja auf mein Geschenk und/oder sms nicht bekommen… jedenfalls bis jetzt nicht. Vielleicht kommt ja noch was. Immerhin hat er das letzte Mal knapp 20 Tage gewartet und mir dann per sms danke für das Weihnachtsgebäck gesagt… aber ich erwarte nichts.

Wir werden an Ostern nichts spezielles unternehmen. Zuhause, Mama kommt sicher am Sonntag vorbei. Bruderherz ist mit seiner Freundin bei ihrer Familie in Italien. Mein Vater bleibt in Frankreich und ich habe auch gar keine Lust, hinzufahren.

Heute muss ich noch ein paar Ostersachen für die Kids besorgen… hab gar keine Lust dazu. Bin seit ein paar Wochen sowieso sehr lustlos. Mach nur gerade das Nötigste. Fast ein wenig depressif. Na ja, vielleicht auch nur Frühjahrsmüdigkeit? Wir werden seh’n. Das Rad dreht weiter und es wird sicher wieder besser!

 

Ich wünsche Euch allen frohe_ostern2

Advertisements

9 Kommentare zu “Ostern

  1. ich wünsche Dir ebenfall frohe Ostern und lass den Kopf nicht hängen , es wird schon wieder, depressiv bist du sicherlich nicht. das hängt alles mit dem kürzlich Erlebten zusammen und du hast es eben noch nicht ganz verarbeitet, das macht traurig und auch lustlos, manchmal auch wütend. also ich wäre wütend, wie ich mich kenne. Dir und den Deinen liebe Grüsse, LG Marianne

    • Ja, war es auch 15 Jahre lang. Ich war verheiratet und es passierte rein gar nichts. Nun ist er verheiratet… und ich habe nichts spezielles unternommen, eben weil er verheiratet ist… er ist auf mich zugekommen…

      • Richtig… drum ist’s ja auch so kompliziert.
        Er hat den Schritt gemacht , nicht ich. Ich hätte mir nicht erlaubt, ihm Avancen zu machen… er tat es.

      • bitte sei mir nicht böse das ich so direkt bin .. ich möchte nur ehrlich meine meinung ( die nicht deine sein muss ) sagen!

        ich habe viele wilde und leidenschaftliche beziehungen gehabt in meinem leben – hab mir immer genommen was ich wollte, aber verheiratete männer waren für mich immer tabu. Er hätte vor mir auf dem boden liegen können , ich hätte nicht gewollt. Das 5 rad am wagen – nein das lag mir nicht !

        meine tochter ist in der gleichen situation wie du. Ihr verheirateter verehrer bemüht sich seid wochen intensiv um sie . Er war damals ihr allererster freund!
        sie sagt das gleiche wie du … er fing an, nicht sie! Und nun hat seine frau wohl wind davon bekommen und er meldet sich kaum noch .. und wenn völlig kurz angebunden. Sie leidet und versteht nicht . Sie tut mir unendlich leid und trotzdem ist sie selber schuld – DU AUCH . Ihr hättet beide nein sagen sollen ….

  2. Im Grunde genommen hast Du völlig recht.
    Ich weiss nicht, ob Du die ganze Geschichte seit dem Anfang gelesen hast?
    Ich bin auch dagegen, mit verheirateten Männern (oder im umgekehrten Fall Frauen) was anzufangen. Er tat es damals nicht und ich auch nicht. Als ich vernahm, dass er geheiratet hat, schrieb ich ihm, dass ich ihm alles Gute für seine Ehe wünsche. Ich wollte und musste es akzeptieren – was ich auch (wenn’s auch schwer fiel) tat.
    Bis vor 2 Jahren funktionnierte es auch. Dann trafen wir uns total zufällig und er machte mir Avancen. Ich „flüchtete“ nach draussen damals – eben weil ich nicht wollte, da er verheiratet ist.
    Es brauchte enorme Kraft und Willen, nicht schwach zu werden. Damals hatten wir uns zwar geküsst, aber mehr nicht. Wir haben uns dann auch gut 2 Jahre nicht gesehen und er meldete sich auch nicht wärend 1,5 Jahren. Ich habe ihn in dieser Zeit weder mit sms bombaridiert noch versucht anzurufen. Ab und zu schrieb ich ihm mal völlig belanglos, oder wünschte ihm frohe Weihnachten. Mehr eigentlich nicht. Denn ich wusste ja, dass der Zug abgefahren ist…
    Als er vor 2 Wochen plötzlich in der Kirche auftauchte (womit ich ehrlich gesagte überhaupt nicht gerechnet hatte!) und dann auf mich zukam (siehe Post „es ist passiert“ ) war das Herz einfach vom Verstand übermannt ! Es braucht schon enorme Kraft da NEIN zu sagen. Vorallem wenn die Anziehung seit über 15 Jahren andauert…
    Gegen Gefühle kommt man nicht an. Man kann nur mit dem Kopf das Herz bezwingen – was ich auch tagtäglich versuche! Aber leicht ist es nicht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s