Update

Am Freitag war mein Arzttermin. Ich wurde von Kopf bis Fuss untersucht und er hat mir ein kleines Elektrokardiogramm gemacht. So ein kleiner Apparat mit ein paar Elektroden dran, von welchen 4  unter der linken Brust, 1 bei der rechten Brust und je eins an den Hand- und Fussgelenken angebracht wurde. So etwa sah das aus :

Als die Herzfrequenz gemessen war, meinte er, dass auf den 1. Blick alles in Ordnung sei, jedoch wolle er mich zu einem Kardiologen schicken, um ein Gerät 24h an mir anzubringen. Und auch eine Blutanalyse sowie Röntgenbilder soll ich machen. Nun gut. Gestern war ich also zur Blutabnahme. Ging ganz schnell und völlig schmerzlos. Da bei mir bei Blutabnahme immer auf der Hand gestochen wird, weiss ich aus Erfahrung, dass es relativ schmerzhaft ist –  aber ich spürte rein gar nichts. Nicht mal den Einstich !

Morgen muss ich zum Röntgen, und am Dienstag morgen wird der Apparat für die 24h-Stunden-Messung beim Kardiologen angeschlossen.

Das wird eine stressige Woche, denn zusätzlich zum morgigen Röntgentermin haben wir im Büro eine 2 Stündige Sitzung (bei welcher ich das Protokoll führen muss) und abends dann noch eine weitere Sitzung (allerdings im privaten Bereich). Am Mittwoch gehen wir auf einen 1/2-tägigen Betriebsausflug (auf welchen ich gar keine Lust habe. 1. habe ich Mittwoch nachmittags frei und muss extra um 15h ins Büro und 2. kann ich so abends nicht an meine Chorprobe, welche mit Orchester stattfindet, da der Ausflug mit einem Abendessen im Restaurant abgeschlossen wird und ich sicher nicht vor 22h oder später zu Hause sein werde … )

 

Am Donnerstag haben wir abends Hauptprobe in der Kirche und am Freitag ist Konzert. Samstag hat Sohnemann Religionsunterricht und sonntags gibt’s das 2. Konzert in Genf…

23517423_1523615254341556_5998825177615774862_nDas ist eine Chorprobe mit Orchester von unserem letzten Konzert

 

Und danach gehts dann in der folgenden Woche weiter mit dem nächsten Arzttermin am Mittwoch, 31. Januar… und am 8. Februar muss ich ein grosses Elektrokaridogramm von 1h beim Herzspezialisten machen.

Wie Ihr seht… es wird mir bestimmt nicht langweilig….

 

 

 

 

Advertisements

Hotel MAMA … ?

Ich bin irgendwie total ausgelaugt.

Gestern Abend hatten wir (eine gute!) Chorprobe. Als ich um kurz vor 23h zu hause war, war – wieder einmal – Chaos in der Küche, auf dem Esstisch, im Wohnzimmer. Töchterchen vor dem Fernseher, Sohnemann vor der PlayStation. Kaum daheim, kommt Sohnemann und beklagt sich über den Hockeyschläger, welcher er von einer Freundin von Töchterchen bekommen hat. Er sei zu klein und ausserdem nicht für Rechtshänder (was nicht stimmt – nur ist Sohnemann ein „falscher Rechtshänder“. Er schreibt zwar mit der rechten Hand, aber wenn er z.B. was hämmert oder fischt, tut er das mit der linken Hand).

Nun denn, ich habe ihm gesagt, dass ich das nicht ändern könne. Und dann ging’s los: er bräuchte einen Hockeyschläger für morgen (sie gehen mit der Schule auf die Eisbahn) Und sowieso und überhaupt. Er könne ja einen Schläger kaufen gehen … mit welchem Geld bitte? Ich habe noch knapp 40.- bis am 23.01. und er hat sein ganzes Geld, welches er zu Weihnachten und Geburtstag bekommen hat, schon ausgegeben…

Es hat mich dann „verjaggt“ (bin geplatzt vor Wut). Ich weiss nicht mehr, was ich alles gesagt habe. Jedenfalls mühe ich mich täglich ab, dass die beiden alles haben und/oder machen können. Versuche, so gut es geht zu organisieren, strukturieren, jonglieren. Aber mal von sich aus aufräumen, etwas helfen, mitdenken…. das geht nicht.

  • Mama, kannst du mich dort hin fahren?
  • Mama, kommst du mich holen?
  • Mama, darf ich am Mittag ins Mc Donalds (schieb Geld rüber!)
  • Mama, mein Freund isst heute hier.
  • Mama, es hat nichts im Kühlschrank (auf was ich zur Zeit Lust habe)
  • Mama, wo sind meine Socken/Jacke/Schlüssel/etc
  • Mama, ich will noch einen anderen Tanzkurs machen
  • Mama, ich will in die Zirkusschule
  • Mama, ich habe keine Lust aufzuräumen

Auch dass ich keine Bank bin: Es stört mich wirklich nicht, wenn jemand zum Essen kommt. Einer mehr oder weniger, darauf kommt’s nicht an. Aber wenn ich schon knapp bei Kasse bin und alles genau berechne, damit es bis und mit 23.01. reicht (und die Kids wissen das !) , und man dann z.B. meine Zigaretten an Freude weiter gibt… oder man Freunde einlädt nach der Schule und zu dritt oder viert „Zvieri“ isst, sodass es nachher keine Milch, Schokoriegel oder Brot mehr hat (und sich später beklagt, dass es NIE etwas zu essen habe)… dann kommt irgendwann der Punkt, an dem ich explodiere (wie gestern abend). Und dann kommt noch dazu, dass der Kindsvater weder Alimente bezahlt, noch sonst sich finanziell für z.B. Zahnarztkosten oder Ferienlager beteiligt. Ich habe durch gerichtlichen Beschluss pro Kind 100.- die nicht mal der Vater sondern die KESP bezahlt… aber das ist ein anderes Thema und hat nicht direkt mit der Faulheit und Gleichgültigkeit meiner Kids zu tun.

Ich frage mich manchmal, wieso meine Kinder sich so verhalten. Blöd sind sie ja eigentlich nicht, aber irgendwie total egoistisch. Wie oft habe ich ihnen erklärt, dass wir GEMEINSAM hier wohnen. Dass jeder ein bisschen was dazu beitragen muss. Töchterchen z.B. muss am Samstag immer das Bad putzen und Sohnemann die PET-Flaschen, Papier und Alu entsorgen. Wenn ich aber nichts sage, macht niemand was einfach von sich aus. Einfach NIE. Ich habe das so satt. Ich komme mir vor, als wär ich das Kindermädchen, der Diener… HALLO ??? Ich bin nicht Hotel MAMA – obwohl ich mir manchmal schon so vorkomme.

Auch wenn ich mal etwas frage oder um etwas bitte, werde ich angemault, bekomme rollende Augen, gestöhne…. aber brauchen sie mal was, ist das einfach normal und selbstverständlich. Ich bin doch nicht das A…. vom Dienst. Mann!

Irgendwie denke ich jetzt, dass es eigentlich nicht verwunderlich ist, dass ich Schmerzen in der Brust habe….

Arzttermin

Ich habe soeben einen Termin bei meinem Hausarzt ausgemacht. Freitag um halb neun.

Wie schon in einem vorherigen Post geschrieben, habe ich ab und zu Schmerzen in der Brust (leicht oberhalb des Herzes), und seit ca 1 Woche habe ich auch jeden Morgen Herzklopfen wenn ich aufstehe… auch mein Blutdruck ist  höher als sonst. Irgendwie komisch.

Konzert

In knapp 2 Wochen ist unser Konzert. Ich habe letztes Wochenende noch geübt… es gibt noch 2, 3 Stellen beim Sanctus, beim Benedictus und beim Lux Eterna die nicht noch so richtig sitzen… Gut, dass ich dieses Tutorial für Alt-Stimme auf Yout* gefunden habe. Auch wenn es nicht ganz genau die selbe Version ist, welche wir singen, hilft es sehr.

Ich freue mich und ich finde, dass unser Plakat (welches in Lausanne und in Genf als F4 an verschiedenen Orten aufgehängt ist) sehr gelungen ist :

 

Übrigens könnt Ihr meinem Chor HIER auf FB folgen … falls Ihr mögt 😉

 

 

Schmerzen

Seit ein paar Tagen habe ich Brustschmerzen. Irgendwie komisch. Ich hatte das auch schon, aber irgendwie stresst mich dieser Schmerz heute mehr als die letzten Male.

Ich frage mich, ob es psychisch oder physische ist… Nicht das ich Angst vor dem Doktor habe – das hatte ich noch nie – aber irgendwie habe ich keinbe Lust, dass er mir dann sagt, ja sie haben das und das…

Ich glaube, ich werde heute abend Entspannugsübungen machen…

Alltag

Der Alltag hat mich wieder.

Nach 2 Wochen Ferien habe ich gestern wieder angefangen zu arbeiten. Mit knapp 3 Stunden Schlaf bin ich am Montag morgen eher unmotiviert ins Büro gefahren. Aber heute ist schon etwas besser. Meine Arbeit gefällt mir ja, es ist halt einfach eine Umstellung, wenn man nach 2 Wochen chillen wieder voll ran muss. Aber es ist ok.

Eigentlich wollte ich ja in den Ferien meinen Estrich ausmisten und noch etwas für unser Konzert Ende Januar üben… aber daraus wurde nichts. Ich habe weder das eine noch das andere getan. An mehreren Tagen war ich sogar den ganzen Tag nur im Pyjama 🙂 .

Von Pierre habe ich seit dem 31. Dezember nichts mehr gehört – dafür hab ich von ihm geträumt 😦 Nicht mal wenn ich schlafe, lässt er mich in Ruhe. Obwohl, die letzten Wochen verliefen ja ganz gut, ohne zu viel rumstudieren. Und auch jetzt denke ich eigentlich eher wenig über ihn nach, zumindest tagsüber.

Was mich auch noch beschäftigt ist Joachim. Dieser freundliche Mensch, der hier ab und zu kommentiert und mir am 24. Dezember eine Mail schickte, auf welche ich ein paar Tage später antwortete. Nun wären Sie wieder am Zug… warte gespannt auf News 😉

Nun denn, ich wünsche Euch allen hier eine gute Woche!